Sie sind hier: Home > Regional >

Bund gibt 10,35 Millionen Euro für Stralsunder Kaianlagen

Stralsund  

Bund gibt 10,35 Millionen Euro für Stralsunder Kaianlagen

05.04.2019, 13:27 Uhr | dpa

Stralsund soll vom Bund 10,35 Millionen Euro zur Neugestaltung der Kaianlagen nahe des Ozeaneums erhalten. Die Mittel stammen aus dem Förderprogramm "Nationale Projekte des Städtebaus" des Bundesinnenministeriums, erklärten die Bundestagsabgeordneten Kerstin Kassner (Linke) und Eckhardt Rehberg (CDU) übereinstimmend am Freitag. Mit dem Geld sollen die Kaianlagen in der als Unesco-Weltkulturerbe eingestuften Stralsunder Innenstadt saniert werden und so auch dem Ozeaneum als touristisches Aushängeschild nutzen. Laut Kassner ist es das einzige Projekt aus MV, das bei der Auswahl der geförderten Projekte berücksichtigt wurde. Bundesweit wurden Rehberg zufolge 35 Projekte ausgewählt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal