Sie sind hier: Home > Regional >

Mann mit Messerstichen verletzt: Verdächtiger festgenommen

Bergen auf Rügen  

Mann mit Messerstichen verletzt: Verdächtiger festgenommen

06.04.2019, 08:54 Uhr | dpa

Bei einem Streit in Bergen auf Rügen ist ein 51-Jähriger durch Messerstiche schwer verletzt worden. Als Tatverdächtiger wurde kurz danach am Freitagabend ein 55-jähriger Mann festgenommen, der stark angetrunken war, wie ein Polizeisprecher am Samstag in Neubrandenburg sagte. Das Opfer wurde in eine Klinik gebracht. Lebensgefährlich sollen die Verletzungen nicht sein. Eine Tatwaffe sei sichergestellt worden.

Vor der Messerattacke im Plattenbau-Stadtteil Rotensee soll der 51-Jährige Rüganer mit einem anderen Bekannten den 55-Jährigen körperlich attackiert haben. Als sich die Situation schon wieder beruhigt hatte, soll der 55-jährige Russlanddeutsche mit einem Messer zurückgekommen sein und zugestochen haben. Bei beiden Männern wurde jeweils 1,8 Promille Atemalkohol festgestellt.

Der mutmaßliche Messerstecher soll nach der Ausnüchterung noch am Wochenende angehört werden, sagte der Polizeisprecher. Danach werde die Staatsanwaltschaft entscheiden, ob ein Haftbefehl beantragt wird. Das Motiv sei noch nicht geklärt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: