Sie sind hier: Home > Regional >

Schwalben in Bayern bedroht

Hilpoltstein  

Schwalben in Bayern bedroht

09.04.2019, 11:46 Uhr | dpa

Schwalben in Bayern bedroht. Eine Mehlschwalbe baut an ihrem Nest

Eine Mehlschwalbe baut an ihrem Nest. Foto: Patrick Pleul/Archivbild (Quelle: dpa)

Die beiden häufigsten Schwalbenarten sind in Bayern bedroht. Rauch- und Mehlschwalben haben es immer schwerer, im Freistaat zu leben, wie der Landesverband für Vogelschutz in Bayern (LBV) am Dienstag in Hilpoltstein (Landkreis Roth) mitteilte. LBV-Expertin Sylvia Weber betonte, Schwalben hätten mit mehreren Herausforderungen gleichzeitig zu kämpfen: "Es fehlt ihnen an Insekten als Nahrung, an Lehmpfützen als Material zum Nestbau und an Toleranz gegenüber ihren Nistplätzen an Gebäuden." Denn viele Menschen würden die Nester aus Angst vor Schäden an der Fassade oder Schmutz beseitigen, obwohl diese geschützt sein. Der LBV verleiht deshalb Plaketten für Häuser, an denen Nistplätze für Schwalben erhalten oder errichtet werden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal