Sie sind hier: Home > Regional >

Zwei Verdächtige nach Beil-Angriff in U-Haft

Saarlouis  

Zwei Verdächtige nach Beil-Angriff in U-Haft

10.04.2019, 17:23 Uhr | dpa

Rund zwei Wochen nach einem Beil-Angriff auf eine Gruppe Jugendlicher in Saarlouis sitzen zwei Verdächtige in Untersuchungshaft. Bei der Auseinandersetzung Ende März an einem Busbahnhof in der Innenstadt sollen der 18- und der 20-Jährige jeweils mit einem Beil auf die Gruppe los gegangen sein, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Ein 17-Jähriger wurde leicht verletzt. Der Streit brach nach Polizeiangaben aus, weil der 17-Jährige einen der beiden Täter "zu lange und seltsam angeschaut" haben soll. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Der 18-Jährige war einen Tag nach der gewalttätigen Auseinandersetzung festgenommen worden, der 20-Jährige am vergangenen Montag. Vor seiner Festnahme soll er mehrere Zeugen bedroht haben. Beide Männer waren den Ermittlungen zufolge bereits im Februar an einer Auseinandersetzung in Saarlouis mit einer anderen Gruppe beteiligt gewesen. Damals wurde ein anderer 17-Jähriger mit einem Beil verletzt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal