Sie sind hier: Home > Regional >

Burgunderblutalge färbt Wasser des Ukleisees rot

Eutin  

Burgunderblutalge färbt Wasser des Ukleisees rot

12.04.2019, 12:52 Uhr | dpa

Die Burgunderblutalge (Planktothrix rubescens) färbt zurzeit das Wasser des Ukleisees bei Eutin dunkelrot. Dabei handele es sich Cyanobakterien, die natürlich in dem Gewässer vorkommen und in der kalten Jahreszeit aus tieferen Wasserschichten an die Oberfläche aufsteigen, sagte eine Sprecherin des Kreises Ostholstein am Freitag. Die Bakterien bilden Giftstoffe, die bei Hunden Vergiftungen hervorrufen können. Die Symptome reichen nach Angaben des Fachdienstes Lebensmittelsicherheit und Tiergesundheit des Kreises von Durchfall und Erbrechen bis zu Schädigungen der Leber. Der Kreis rät Hundehaltern, ihre Tiere im Uferbereich anzuleinen. Zuvor hatten die "Lübecker Nachrichten" darüber berichtet.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal