Sie sind hier: Home > Regional >

Mehrere Brände in Westmecklenburg: keine Verletzten

Eldena  

Mehrere Brände in Westmecklenburg: keine Verletzten

13.04.2019, 12:15 Uhr | dpa

Mehrere Brände in Westmecklenburg: keine Verletzten. Feuerwehr mit Blaulicht

Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Marcel Kusch/Archiv (Quelle: dpa)

Innerhalb weniger Stunden sind die Einsatzkräfte in Westmecklenburg am Freitag zu vier Bränden ausgerückt. Verletzt wurde bei den Vorfällen niemand, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Allein im Landkreis Ludwigslust-Parchim brannte es innerhalb einer Stunde am Nachmittag an drei verschiedenen Orten. Bei Eldena fing laut Polizei zuerst eine Waldfläche von etwa 50 Quadratmetern Feuer. Die Ursache war noch unklar. Möglicherweise könnte jedoch eine unerlaubte Feuerstelle zu dem Brand geführt haben.

In einem Wald bei Grabow brannten wenig später etwa anderthalb Hektar Waldboden. Ersten Erkenntnissen zufolge könnte der Brand aufgrund der unsachgemäßen Entsorgung heißer Asche entstanden sein. Nur etwa eine halbe Stunde nach dem ersten Brand, fing dann eine Scheune in Brunow Feuer. Möglicherweise war dort ein Gasbrenner die Ursache. In Boiensdorf (Landkreis Nordwestmecklenburg) brannte am Freitagabend das Dach des Anbaus eines Reihenhauses.

Von einem Zusammenhang der Brände geht die Polizei trotz zeitlicher und räumlicher Nähe zunächst nicht aus, wie ein Sprecher mitteilte. In allen vier Fällen wurden Strafanzeigen wegen fahrlässiger Brandstiftung aufgenommen. Erst am Montag war im Landkreis Vorpommern-Greifswald aufgrund von anhaltender Trockenheit die Waldbrandwarnstufe 4 (hohe Waldbrandgefahr) ausgerufen worden. In den am Freitag von den Bränden betroffenen Landkreisen galt am Samstag die Gefahrenstufe 3 (mittlere Gefahr), wie es auf der Landesforst-Webseite hieß.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: