Sie sind hier: Home > Regional >

Hausflur-Steit endet mit Messer-Angriff

Berlin  

Hausflur-Steit endet mit Messer-Angriff

14.04.2019, 17:14 Uhr | dpa

Hausflur-Steit endet mit Messer-Angriff. Polizei

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv (Quelle: dpa)

Ein Mann ist in Berlin-Falkenhagener Feld mit einem Messer angegriffen und lebensgefährlich verletzt worden. Im Flur eines Mehrfamilienhauses im Freudenberger Weg geriet der 22-Jährige am Sonntagmorgen mit einen 19-Jährigen aneinander, wie die Polizei mitteilte. Die beiden jungen Männer hätten sich demnach vermutlich wegen eines Hundes gestritten. Als sich der Streit zu einer Schlägerei entwickelte, stach der Jüngere dem 22-Jährigen mit einem Messer in den Oberschenkel. Dieser kam schwer verletzt in ein Krankenhaus und musste sofort operiert werden. Sein Zustand sei inzwischen stabil, teilten die Beamten am Sonntagnachmittag mit. Der 19-Jährige wurde festgenommen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal