Sie sind hier: Home > Regional >

VfB-Coach Weinzierl beklagt mangelnden Respekt für Trainer

Stuttgart  

VfB-Coach Weinzierl beklagt mangelnden Respekt für Trainer

17.04.2019, 11:26 Uhr | dpa

VfB-Coach Weinzierl beklagt mangelnden Respekt für Trainer. Markus Weinzierl

Markus Weinzierl, Trainer vom VfB Stuttgart, steht neben dem Rasen. Foto: Thomas Frey/Archiv (Quelle: dpa)

Trainer Markus Weinzierl vom VfB Stuttgart hat sich mit deutlichen Worten gegen aufkommende Kritik nach der Spuck-Attacke seines Mittelfeldspielers Santiago Ascacibar gewehrt. "In so einer Situation muss man sich als Trainer auch mal wehren. Es ist einfach Fakt, dass der Trainer nicht an allem schuld ist", sagte der 44-Jährige am Mittwoch. Der Stuttgarter Coach bezog sich dabei nach eigener Aussage auf Medienberichte, in welchen er für den Aussetzer des Argentiniers verantwortlich gemacht worden sei. "Wenn ich im Zusammenhang mit Ascacibar lesen muss, der Trainer hat die Spieler nicht im Griff, dann ist irgendwann auch Schluss", sagte Weinzierl.

Ascacibar hatte beim 0:1 des VfB am vergangenen Wochenende im Bundesligaspiel gegen Bayer Leverkusen in Richtung von Kai Havertz gespuckt und war anschließend für sechs Wochen vom DFB gesperrt worden. Ihm fehle generell der Respekt vor der Position des Trainers, bemängelte Weinzierl. "Bin ich schuld daran, wenn ein Spieler über die Grenze schlägt und jemanden anspuckt? Bin ich schuld daran, wenn wir vorne die Tore nicht machen?", fragte der Fußball-Lehrer. "Ist der holländische Trainer damals schuld gewesen, dass Frank Rijkaard Rudi Völler anspuckt?" Er sei vor zehn Jahren Trainer geworden. "Und da war der Trainer noch mit Respekt ausgestattet."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal