Sie sind hier: Home > Regional >

"Car-Freitag" mit 1000 Menschen in Bunde verläuft friedlich

Bunde  

"Car-Freitag" mit 1000 Menschen in Bunde verläuft friedlich

20.04.2019, 10:29 Uhr | dpa

Rund 1000 Schaulustige haben sich am "Car-Freitag" zum Treffen der Tuning-Szene in Bunde (Landkreis Leer) eingefunden. Schätzungsweise hätten Fahrer von rund 500 Fahrzeugen ihre Autos dort in der Nacht auf Samstag präsentiert, wie die Polizei mitteilte. Das Treffen sei aber friedlich und ruhiger als in den vergangenen Jahren verlaufen. Illegale Autorennen wurden demnach nicht festgestellt. Vereinzelt habe die Polizei aber Ordnungswidrigkeiten wie technische Mängel an den Fahrzeugen festgestellt. Zwei Autofahrer seien ohne Führerschein angetroffen worden. Die Emsländer Polizei hatte die ersten kleineren Treffen mit circa 50 Autos schon am Mittag bei Meppen beobachtet.

Der "Car-Freitag" bezeichnet einen Autotag, der jährlich in Anlehnung an den kirchlichen Karfreitag von der Tuner-Szene begangen wird. Im Rahmen dieses Tages fanden in der Vergangenheit immer wieder illegale Autorennen statt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal