Sie sind hier: Home > Regional >

Warnschuss: Mann geht mit Kampfmesser auf Polizisten zu

Mönchengladbach  

Warnschuss: Mann geht mit Kampfmesser auf Polizisten zu

24.04.2019, 12:19 Uhr | dpa

Warnschuss: Mann geht mit Kampfmesser auf Polizisten zu. Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei. leuchtet in der Dunkelheit. Foto: Monika Skolimowska/Archiv (Quelle: dpa)

Polizisten haben in Mönchengladbach einen Mann mit einem Warnschuss gestoppt, der mit einem großen Messer drohend auf sie zugekommen war. Die Beamten waren nach Polizeiangaben am Dienstagabend in einem Streifenwagen losgefahren, nachdem mehrere Anrufer über Notruf von einem laut schreienden Mann mit einer Machete oder einem Messer in der Hand auf der Straße berichtet hatten. Trotz der Aufforderung, stehen zu bleiben und die Waffe fallen zu lassen, sei der 37-Jährige drohend mit dem so genannten Kampfmesser auf die Polizisten zugegangen, teilte die Polizei mit. Nach dem Warnschuss hätten die Beamten den Mann, der Alkohol und möglicherweise auch Drogen konsumiert hatte, überwältigt. Er wurde in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal