Sie sind hier: Home > Regional >

Erste Karl-May-Messe in Idar-Oberstein

Idar-Oberstein  

Erste Karl-May-Messe in Idar-Oberstein

26.04.2019, 08:10 Uhr | dpa

Erste Karl-May-Messe in Idar-Oberstein. Jean-Marc Birkholz als "Winnetou"

Jean-Marc Birkholz als "Winnetou" steht auf der Naturbühne der Karl-May-Festspiele in Lennestadt-Elspe. Foto: Bernd Thissen/Archivbild (Quelle: dpa)

Karl May-Fans können am (morgigen) Samstag in Idar-Oberstein auf ihre Kosten kommen: Da geht die nach Angaben der Organisatoren bundesweit erste Karl-May-Messe an den Start. Unter den Ausstellern sind Kunsthandwerker, Kostüm- und Maskenbildner sowie Schauspiel-Coacher. Zudem gebe es eine Reihe von Show-Acts, teilte die Messe in Idar-Oberstein mit. Dazu gehörten Lesungen, eine Stuntshow und ein "Winnetou-Treffen" mit Darstellern verschiedener Freilichtbühnen in Deutschland.

Anlass und Idee für die neue Messe sei ein Jubiläum: Auf der Freilichtbühne Mörschied im Kreis Birkenfeld werden in diesem Juni und Juli im 30. Jahr Wild-West-Stücke aufgeführt. Der Zuspruch der Fans sei bei allen Karl-May-Bühnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz ungebrochen, teilte die Messe mit. Die Abenteuergeschichten des Schriftstellers Karl May (1842 bis 1912) rund um Winnetou und Old Shatterhand hätten nach wie vor "eine große Fangemeinde".

Auf der Messe wird als Gast Schauspieler Gojko Mitic erwartet, der viele Jahre bei den Karl-May-Spielen in Bad Segeberg (Schleswig-Holstein) auf der Bühne stand und auch bei Verfilmungen als Indianer-Darsteller mitwirkte. Zudem habe sich der Winnetou-Darsteller von der Freilichtbühne Elspe im Sauerland, Jean-Marc Birkholz, angekündigt, hieß es.

Wie es mit der Karl-May-Messe künftig weitergehe, sei noch offen. "Wir schauen jetzt zunächst, wie gut die Resonanz ist", sagte eine Sprecherin. Dann werde entschieden, ob es 2020 oder 2021 eine Neuauflage geben werde.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: