Sie sind hier: Home > Regional >

Spreewaldmarathon: Ministerpräsident gibt Startschuss

Burg (Spreewald)  

Spreewaldmarathon: Ministerpräsident gibt Startschuss

28.04.2019, 12:42 Uhr | dpa

Bei nasskaltem Wetter hat der 17. Spreewaldmarathon in Burg (Landkreis Spree-Neiße) begonnen. Den Startschuss für den klassischen Lauf über 42,195 Kilometer gab am Sonntag Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke als Schirmherr. Die Veranstaltung sei der schönste Marathon der Welt, sagte der SPD-Politiker. Viele Regionen weltweit veranstalteten Marathons, aber nirgendwo sei es so schön und abwechslungsreich wie im Spreewald. Neben dem klassischen Marathon gibt es auf verschiedenen Routen auch mehr als 40 weitere Wettbewerbe beispielsweise für Walker, Radler, Paddler und Wanderer. Auf zusammengerechnet 1169 Kilometern geht es für die Teilnehmer nach Veranstalterangaben kreuz und quer durch das Biosphärenreservat.

Woidke dankte den über 500 Helfern. Nur durch sie sei der Lauf sowie das gesamte Breitensport-Event rund um den Marathon überhaupt möglich. Das Ganze sei eine logistische Meisterleistung.

Den Spreewald-Marathon gibt es seit dem Jahr 2003. Seither hat sich die die Teilnehmerzahl nach Veranstalterangaben von gut 3000 auf über 13 000 im vergangenen Jahr mehr als vervierfacht.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal