Sie sind hier: Home > Regional >

Drachenboot gekentert: Jugendliche aus Wasser gerettet

Putbus  

Drachenboot gekentert: Jugendliche aus Wasser gerettet

03.05.2019, 13:43 Uhr | dpa

Nach einem Drachenbootsunfall vor der Insel Rügen hat die Polizei hat gegen den Bootsführer ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war das Boot am Donnerstag im Hafen von Lauterbach mit 21 Personen an Bord gekentert. Mitarbeiter der Marina hätten sofort zwei Boote zur Rettung der überwiegend Jugendlichen aus dem fünf Grad Celsius kalten Wasser eingesetzt. Ein Jugendlicher sei leicht verletzt worden. Als Grund für das Kentern gelten die schlechten Witterungsbedingungen sowie die teilweise fehlende Erfahrung der Jugendlichen an Bord. Der 47-jährige Bootsführer muss laut Polizei mit einem Bußgeld von 200 Euro rechnen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: