Sie sind hier: Home > Regional >

BVB: Sportdirektor Michael Zorc glaubt an Verbleib von Achraf Hakimi

Trotz Wechselwunsch  

BVB-Manager sicher: Top-Talent Hakimi bleibt

09.05.2019, 16:49 Uhr | dpa

BVB: Sportdirektor Michael Zorc glaubt an Verbleib von Achraf Hakimi. Achraf Hakimi auf der BVB-Bank: Der Außenverteidiger träumt von einer schnellen Rückkehr zu Real Madrid. (Quelle: imago images/Team 2)

Achraf Hakimi auf der BVB-Bank: Der Außenverteidiger träumt von einer schnellen Rückkehr zu Real Madrid. (Quelle: Team 2/imago images)

Achraf Hakimi war in der Hinrunde einer der Senkrechtstarter bei Borussia Dortmund – und erklärte kürzlich, er wolle den Klub schnell wieder verlassen. Doch daraus wird wohl nichts. 

Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc geht fest davon aus, dass Fußballprofi Achraf Hakimi auch in der kommenden Bundesligasaison beim BVB bleibt. Das erklärte Zorc am Donnerstag, nachdem der 20 Jahre alte marokkanische Nationalspieler Hakimi in der vergangenen Woche geäußert hatte, für ihn wäre es ein Traum, sobald wie möglich zu Real Madrid zurückkehren zu können.

BVB will mit Götze verlängern

Außenverteidiger Hakimi ist von den Spaniern bis 2020 an den BVB verliehen. Er wird laut Zorc beim letzten Saison-Heimspiel der Dortmunder am Samstag gegen Fortuna Düsseldorf im Stadion erwartet. Hakimi hatte sich am 27. Spieltag beim 2:0 seines Teams gegen den VfL Wolfsburg einen Mittelfußbruch zugezogen und absolviert seine Reha derzeit in der spanischen Hauptstadt.


Zorc betonte zudem zum wiederholten Mal, dass der BVB den 2020 auslaufenden Vertrag mit Mario Götze verlängern will. "Wir werden die entsprechenden Gespräche führen", sagte Zorc.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: