Sie sind hier: Home > Regional >

MBC verliert gegen Oldenburg erst in der Verlängerung

Oldenburg  

MBC verliert gegen Oldenburg erst in der Verlängerung

10.05.2019, 23:00 Uhr | dpa

MBC verliert gegen Oldenburg erst in der Verlängerung. Basketball

Ein Ball fällt in den Korb. Foto: Soeren Stache/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Basketballer von Syntainic MBC haben dem Favoriten EWE Baskets Oldenburg alles abverlangt, standen aber am Ende mit leeren Händen da. Die Weißenfelser verloren am Freitag ihr Gastspiel beim Tabellenzweiten mit 115:118 (104:104, 58:56) nach Verlängerung. Am Sonntag erwartet die Mannschaft aus Sachsen-Anhalt zum letzten Heimspiel der Saison die Eisbären Bremerhaven.

Vor 6000 Zuschauern brannten beide Mannschaften ein Offensiv-Feuerwerk ab. Ständig wechselte die Führung. Die Entscheidung fiel erst in den letzten beiden Minuten der Verlängerung, als die Oldenburger mit einem 9:0-Lauf nach 109:112 auf 118:112 die Partie zu ihren Gunsten entschieden. Für die Gastgeber erzielten Rasid Mahalbasic (27) und Nathan Boothe (20) die meisten Punkte. Bei den Weißenfelsern hatten David Brembly (22) und Jovan Novak (19/14) das sicherste Händchen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal