Sie sind hier: Home > Regional >

Unbekannte Tierquäler verstümmeln Jungbullen

Velbert  

Unbekannte Tierquäler verstümmeln Jungbullen

13.05.2019, 11:20 Uhr | dpa

Unbekannte Tierquäler verstümmeln Jungbullen. Das Blaulicht eines Streifenwagens

Das Blaulicht eines Streifenwagens leuchtet. Foto: Stefan Puchner/Archivbild (Quelle: dpa)

Mettmann (dpa/lnw)- Unbekannte Tierquäler haben auf einer Weide in Velbert ein Jungbullen grausam verstümmelt. Das Tier sei nach der "besonders abscheulichen Tat" qualvoll verendet, teilte die Polizei Mettmann am Montag mit. Der oder die unbekannten Täter hätten sich im Zeitraum zwischen Donnerstagmorgen und Samstagmittag widerrechtlich Zugang zu der umzäunten Rinderweide verschafft. Den Jungbullen hätten sie zunächst von der übrigen Mastrinder-Herde getrennt, bevor sie ihn misshandelten und ihm unter anderem die Geschlechtsteile abtrennten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal