Sie sind hier: Home > Regional >

Schwerverletzte nach Zusammenstoß mit Hirsch

Ferdinandshof  

Schwerverletzte nach Zusammenstoß mit Hirsch

13.05.2019, 20:01 Uhr | dpa

Schwerverletzte nach Zusammenstoß mit Hirsch. Krankenwagen

Ein Rettungswagen fährt auf der Straße mit Blaulicht entlang. Foto: Lukas Schulze/Archivbild (Quelle: dpa)

Bei einem Wildunfall auf der L28 bei Ferdinandshof (Landkreis Vorpommern-Greifswald) sind am Montag zwei Menschen schwer verletzt worden. Ein 48-Jähriger lenkte einen Transporter mit drei Begleitern, als plötzlich ein Hirsch die Fahrbahn überquerte. Trotz einer Vollbremsung konnte der Fahrer den Zusammenstoß nicht verhindern. Der 49 Jahre alte Beifahrer erlitt lebensgefährliche Kopfverletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte. Ein 52-Jähriger verletzte sich ebenfalls schwer, aber nicht lebensbedrohlich. Zur Unfallaufnahme, medizinischen Erstversorgung und Bergung des Fahrzeuges wurde die Straße für etwa eine Stunde gesperrt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: