Sie sind hier: Home > Regional >

Nach tödlichem Schuss: Ermittler planen öffentliche Fahndung

Offenbach am Main  

Nach tödlichem Schuss: Ermittler planen öffentliche Fahndung

14.05.2019, 11:38 Uhr | dpa

Nach dem tödlichen Schuss auf eine 44-Jährige in Offenbach wollen sich die Ermittler an die Öffentlichkeit wenden. "Die Öffentlichkeitsfahndung ist in Vorbereitung", sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft am Dienstag in Offenbach. Ob es inzwischen eine heiße Spur gibt, wollte sie aus "ermittlungstaktischen Gründen" jedoch zunächst nicht sagen.

Im Visier der Fahnder steht nach wie vor ein 42 Jahre alter Mann. Er soll am Donnerstagabend aus einem geliehenen grauen Auto mit Offenbacher Kennzeichen heraus auf die Frau geschossen haben. Die 44-Jährige hatte ihr Auto am Straßenrand geparkt und wartete auf ihr Kind. Die Ermittler gehen von einer gezielten Tat aus. In welchem Verhältnis die beiden zueinander stehen, wurde nicht bekannt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal