Sie sind hier: Home > Regional >

Tod in Pforzheimer Gefangenenzelle bleibt rätselhaft

Pforzheim  

Tod in Pforzheimer Gefangenenzelle bleibt rätselhaft

16.05.2019, 15:40 Uhr | dpa

Nach dem Tod eines Mannes in der Zelle eines Pforzheimer Polizeireviers bleibt die Ursache unklar. Bei der Obduktion konnte der Grund für den Tod des 44-Jährigen nicht festgestellt werden, wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Donnerstag mitteilten. Eine chemisch-toxikologische Untersuchung soll nun zur Aufklärung beitragen. Der betrunkene Mann hatte am Samstagabend eine Flasche hochprozentigen Alkohols in einer Tankstelle gestohlen.

Als er anschließend erneut in die Filiale zurückkehrte, rief eine Angestellte die Polizei. Beamte brachten den Mann in die Ausnüchterungszelle. Zuvor habe ein Arzt seine Haftfähigkeit bescheinigt, hieß es. Auch bei Kontrollen habe es keine Auffälligkeiten gegeben. Am Sonntagmorgen fanden Polizisten Mann leblos auf. Schon im Januar starben unabhängig voneinander zwei Betrunkene in Ausnüchterungszellen der Stuttgarter Polizei.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal