Sie sind hier: Home > Regional >

"Sign Here": Uraufführung mit Game-Theater-Kollektiv

Essen  

"Sign Here": Uraufführung mit Game-Theater-Kollektiv

16.05.2019, 16:01 Uhr | dpa

"Sign Here": Uraufführung mit Game-Theater-Kollektiv. Pk am Schauspiel Essen

Florian Heller (l-r), Judith Hesse, Vera Ring und Christian Tombeil stehen im Grillo-Theater. Foto: Johannes Neudecker (Quelle: dpa)

Ein Computerspiel als Theaterstück: Am Schauspiel Essen kann das Publikum in der kommenden Spielzeit mit dem Berliner Game-Theater-Kollektiv "Machina Ex" in ein Bürokratie-Spiel eintauchen. "Sign Here" lautet der Titel des Stücks, in dem sich die Zuschauer zusammen mit dem Ensemble durch Vorschriften und komplizierte Paragrafen kämpfen müssen. Das Stück werde Ende September uraufgeführt und ziele auf den Analphabetismus in Deutschland ab, sagte die Chefdramaturgin Vera Ring im Essener Grillo-Theater. Der Zuschauer solle die Leseunfähigkeit als Stigma erleben.

"Machina Ex" ist ein siebenköpfiges Theaterkollektiv, das auf der Bühne begehbare Computerspiele aufführt. Dazu kombinieren sie moderne Technologien und Mittel aus dem klassischen Illusionstheater.

Das Schauspiel Essen blickt mit der im Juni endenden Spielzeit 2018/19 auf ein gutes Jahr zurück. "Die Aufführungen waren bis Ende April mit 93 Prozent ausgelastet", sagte Intendant Christian Tombeil. In der kommenden Saison gibt es unter anderem Inszenierungen von Max Frischs Drama "Biedermann und die Brandstifter", eine Bühnenfassung von Falladas bekanntem Roman "Kleiner Mann - was nun?" und Bertolt Brecht: "Die Rundköpfe und die Spitzköpfe oder Reich und reich gesellt sich gern". Laut dem Vertrag mit der Stadt Essen werden laut Tombeil bis zum Jahr 2022 die Landesfördermittel nicht gekürzt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal