Sie sind hier: Home > Regional >

Kunden verhindern Überfall auf Supermarkt

Bad Sooden-Allendorf  

Kunden verhindern Überfall auf Supermarkt

17.05.2019, 11:50 Uhr | dpa

Im Werra-Meißner-Kreis haben zwei Männer einen Überfall auf einen Supermarkt verhindert. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, warteten die 38 und 50 Jahre alten Männer am Donnerstag an der Kasse des Markts in Bad Sooden-Allendorf, als ein 26-Jähriger die Kassiererin bedrohte. Er gab laut Polizei an, eine Waffe in seiner Jacke zu haben, und forderte Geld. "Die beherzten Kunden haben den 26-Jährigen dann überwältigt", sagte ein Polizeisprecher. Geld erbeutete er nicht, verletzt wurde niemand.

Die alarmierte Polizei nahm den 26-Jährigen fest. Eine Waffe hatte er nicht. Nur wenige Minuten zuvor hatte er in einem anderen Markt mit der gleichen Masche einen vierstelligen Geldbetrag erbeutet. Am Freitag sollte er dem Haftrichter vorgeführt werden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal