Sie sind hier: Home > Regional >

Festakt für Naturmonument Grünes Band in Thüringen

Creuzburg  

Festakt für Naturmonument Grünes Band in Thüringen

18.05.2019, 00:47 Uhr | dpa

Festakt für Naturmonument Grünes Band in Thüringen. Anja Siegesmund

Anja Siegesmund (Grüne), Umweltministerin von Thüringen. Foto: Martin Schutt/Archivbild (Quelle: dpa)

Mit einem Festakt in Creuzburg bei Eisenach wird der ehemalige innerdeutsche Grenzstreifen in Thüringen heute symbolisch als nationales Naturmonument ausgewiesen. Der Thüringer Landtag hatte für den besonderen Schutz des sogenannten Grünen Bandes im vergangenen November mit einem Gesetz den Weg frei gemacht. Neben Umweltministerin Anja Siegesmund (Grüne) wird dazu auch der Vorsitzende der Umweltschutzorganisation BUND, Hubert Weiger, erwartet.

Thüringens Stiftung Naturschutz arbeitet derzeit nach eigenen Angaben an einem Konzept, bei dem der Naturschutz in der Region mit der Erinnerung an die deutsche Teilung und den Mauerfall vor 30 Jahren verbunden werden soll. In Thüringen verläuft mit 763 Kilometern mehr als die Hälfte des insgesamt rund 1400 Kilometer langen ehemaligen innerdeutschen Grenzstreifens. Die Schutzgebietskategorie Naturmonument war 2009 ins Bundesnaturschutzgesetz aufgenommen worden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal