Sie sind hier: Home > Regional >

Auf Drogen zur Polizei: 36-Jähriger muss Auto stehen lassen

Bitburg  

Auf Drogen zur Polizei: 36-Jähriger muss Auto stehen lassen

19.05.2019, 20:21 Uhr | dpa

Auf Drogen zur Polizei: 36-Jähriger muss Auto stehen lassen. Blick auf das Hinweisschild eines Polizeireviers

Blick auf das Hinweisschild eines Polizeireviers. Foto: Stefan Sauer/Archivbild (Quelle: dpa)

Zugedröhnt ist ein 36 Jahre alter Mann mit dem Auto zur Polizei gefahren, um sich nach dem Verbleib von sichergestellten Autokennzeichen zu erkundigen. Ein auf der Wache durchgeführter Test ergab Hinweise auf mehrere Betäubungsmittel, wie die Polizei in Bitburg am Sonntagabend mitteilte. Demnach gab es Hinweise auf den Konsum von Cannabis, Amphetaminen und Metamphetaminen.

Die fraglichen Kennzeichen seien zuvor wegen des Verdachts der Urkundenfälschung sichergestellt worden, hieß es. Am Auto des Mannes fielen den Beamten nun stattdessen abgelaufene Kurzzeitkennzeichen auf. Die Polizei hinderte den Mann daran, weiterzufahren und ordnete eine Blutprobe an.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: