Sie sind hier: Home > Regional >

Zu heiß verladen: Brennende Rennwagen in Transporter

Hockenheim  

Zu heiß verladen: Brennende Rennwagen in Transporter

28.05.2019, 05:16 Uhr | dpa

Zu heiß verladen: Brennende Rennwagen in Transporter. Feuerwehr und Polizei sind nach einem Brand im Einsatz

Feuerwehr und Polizei sind nach dem Brand eines Lastwagens im Einsatz. Foto: R. Priebe/Pr-Video (Quelle: dpa)

Die zwei Rennwagen, die in einem Lastwagen auf dem Rückweg vom Hockenheimring Feuer gefangen hatten, waren wahrscheinlich noch zu heiß, als sie verladen wurden. Die beiden Autos seien direkt nach ihrem Einsatz bei einer Veranstaltung auf der berühmten Rennstrecke in den Transporter geladen worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Nach ersten Untersuchungen geht die Feuerwehr demnach davon aus, dass der Brand durch Dämpfe aus den Rennfahrzeugen entfacht wurde. Ob ein so zügiges Verladen üblich sei, konnte der Polizeisprecher nicht sagen.

Die Feuerwehr konnte die Flammen am Montagabend löschen, bevor die Autos komplett zerstört wurden - dennoch kostete der Brand den Lastwagenfahrer, dem auch die Rennwagen gehören, wohl insgesamt rund 90 000 Euro.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal