Sie sind hier: Home > Regional >

Fliegerhorst Jagel bereitet sich auf Tag der Bundeswehr vor

Jagel  

Fliegerhorst Jagel bereitet sich auf Tag der Bundeswehr vor

28.05.2019, 15:26 Uhr | dpa

Fliegerhorst Jagel bereitet sich auf Tag der Bundeswehr vor. Tornado "Immelmann"

Fliegerhorst Jagel bereitet sich auf Tag der Bundeswehr vor. Foto: Carsten Rehder (Quelle: dpa)

Rund 40 000 Besucher werden zum Tag der Bundeswehr am 15. Juni auf dem Fliegerhorst Jagel erwartet. Um eine reibungslose An- und Abreise zu gewährleisten hat das dort stationierte taktische Luftwaffengeschwader 51 "Immelmann" ein Verkehrskonzept entwickelt, das am Dienstag vorgestellt wurde. So sollen Äcker und Wiesen zu Großparkplätzen umfunktioniert werden, um 25 000 Stellplätze zu schaffen. Von den Parkplätzen fahren 120 Shuttle-Busse zum Fliegerhorst und zurück. Für Bahnreisende pendeln zehn Busse zwischen dem Bahnhof Schleswig und dem Fliegerhorst. Zusätzlich werden direkt an zwei Eingängen auch große Fahrradparkplätze eingerichtet.

Bundesweit erhalten Interessierte am 15. Juni an 14 Standorten einen Einblick in die Bundeswehr. In Jagel ist ein Schwerpunkt natürlich die Luftwaffe. Neben den hier stationierten Tornados werden unter anderem Transportflugzeuge wie der A400M, Kampf- und Transporthubschrauber sowie Aufklärungsdrohnen zu sehen sein. Bei einem Flugprogramm steigen einige der Maschinen auch in die Luft. Es präsentieren sich aber auch andere Waffensysteme der Bundeswehr.

Bereits am 13. Juni werden bis zu zehn "Rosinenbomber" anlässlich der "Rückkehr der Rosinenbomber" vor 70 Jahren in Jagel Station machen. Zudem ist an dem Tag ein sogenannter Spotterday, an dem flugbegeisterte Fotografen die zum Tag der Bundeswehr eintreffenden Maschinen aus nächster Nähe fotografieren können. Es haben sich rund 600 Planespotter angemeldet.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal