Sie sind hier: Home > Regional >

300 000 Euro für Tierheime

Schwerin  

300 000 Euro für Tierheime

29.05.2019, 12:07 Uhr | dpa

Die Tierheime in Mecklenburg-Vorpommern bekommen in diesem Jahr 300 000 Euro für Investitionen vom Land. Anträge könnten bis Ende Juni gestellt werden, teilte Agrarminister Till Backhaus (SPD) am Mittwoch in Schwerin mit. "Antragsteller, die im vergangenen Jahr nicht berücksichtigt wurden, werden gebeten, die Aufrechterhaltung ihres Antrages mitzuteilen, weil dieser ansonsten verfällt."

Nach Angaben des Tierschutzbundes Mecklenburg-Vorpommern sind die Investitionshilfen des Landes viel zu gering. Der Bedarf liege bei 3,5 Millionen Euro, sagte Kerstin Lenz vom Tierschutzbund. Grund für den Investitionsstau sei, dass lange Zeit nur 100 000 Euro pro Jahr gewährt worden seien. Für den nächsten Doppelhaushalt 2020/2021 seien mit Backhaus jeweils 600 000 Euro als Ziel vereinbart worden. Derzeit laufen die Verhandlungen der Ressorts mit dem Finanzministerium.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal