Sie sind hier: Home > Regional >

Sturm wirft Baum auf Auto: Fahrerin bleibt unverletzt

Norderney  

Sturm wirft Baum auf Auto: Fahrerin bleibt unverletzt

08.06.2019, 12:43 Uhr | dpa

Sturm wirft Baum auf Auto: Fahrerin bleibt unverletzt. Polizei mit Blaulicht

Die Blaulichter sind auf den Dächern von Polizeifahrzeugen zu sehen. Foto: Carsten Rehder/Archiv (Quelle: dpa)

Stürmische Winde haben am Freitag und Samstag die niedersächsische Küste getroffen und vereinzelt Schäden angerichtet. In Wirdum (Kreis Aurich) war am Freitagabend ein Baum auf ein fahrendes Auto gestürzt. Die 48 Jahre alte Fahrerin kam nach Polizeiangaben mit dem Schrecken davon. In Aurich riss ein abknickender Ast am Samstag eine Telefonleitung ab. Die Feuerwehr räumte das Hindernis mit einer Kettensäge aus dem Weg.

Der Sturm verhinderte zudem eine große Müllsammelaktion auf der Nordseeinsel Norderney. Freiwillige wollten dort am Samstag zum Internationalen Tag der Ozeane den Strand von Plastikmüll säubern. Diese Initiative gegen den Meeresmüll im Nationalpark werde am Montag nachgeholt, sagte eine Rangerin der Nationalparkverwaltung.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal