Sie sind hier: Home > Regional >

Missbrauchsfälle: Opferinitiative fordert "Gauck-Behörde"

Ahrensburg  

Missbrauchsfälle: Opferinitiative fordert "Gauck-Behörde"

11.06.2019, 13:07 Uhr | dpa

Missbrauchsfälle: Opferinitiative fordert "Gauck-Behörde". Anselm Kohn

Anselm Kohn, Sprecher der Initiative "Missbrauch in Ahrensburg". Foto: Axel Heimken/Archivbild (Quelle: dpa)

Als Nachweis für einen ernsthaften Willen zur Aufarbeitung der Missbrauchsfälle in kirchlichen Einrichtungen fordert die Initiative "Missbrauch in Ahrensburg" eine "Gauck-Behörde für Missbrauchsinformationen". Die Aufarbeitung bereits geschehenen sexuellen Missbrauchs bleibe weit hinter den Erwartungen der Betroffenen zurück, sagte Initiativen-Sprecher Anselm Kohn am Dienstag.

Er kritisierte auch die bisherigen Präventionsbemühungen der Kirchen und des Bundesbeauftragten für den sexuellen Missbrauch. Sie griffen immer noch zu kurz und seien deshalb zum Scheitern verurteilt. Die Initiative fordert unter anderem, Strukturen und Prozesse innerhalb der Kirchen zu verändern. Aufarbeitung ohne tätige Reue durch Kompensation oder Entschädigung sei keine Aufarbeitung, heißt es in einer Erklärung.

Die Initiative hatte sich 2010 gegründet, nachdem bekannt geworden war, dass in der evangelischen Kirchengemeinde in Ahrensburg im Kreis Stormarn rund 20 Jahre lang Kinder und Jugendliche von einem Pastor missbraucht worden waren. Weil seine Taten verjährt waren, ging der Täter straffrei aus. Infolge des Skandals trat die Hamburger Bischöfin Maria Jepsen zurück.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal