Sie sind hier: Home > Regional >

Unbekannte lösen Geländer an Aussichtsplattform

Kriebstein  

Unbekannte lösen Geländer an Aussichtsplattform

18.06.2019, 17:37 Uhr | dpa

Das hätte schlimm enden können: An der Talsperre Kriebstein (Landkreis Mittelsachsen) haben Unbekannte an der Aussichtsplattform über der Staumauer das Geländer manipuliert. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, waren alle Muttern der Geländerquerriegel und des Handlaufs abgeschraubt und mitgenommen worden. Die Stangen hätten sich beim Anlehnen lösen können und somit eine Gefahr für Besucher dargestellt, hieß es. Künftig werden die Verschraubungen der Geländer nun bei regelmäßigen Kontrollgängen geprüft.

Mitarbeiter der Talsperre hätten die Tat bei einer Geländebegehung am Sonntag entdeckt und am Montag dann Anzeige erstattet, hieß es. Die Polizei ermittelt nach eigenen Angaben wegen versuchter Körperverletzung in Tateinheit mit Diebstahl. Zeugen werden gesucht.

Die Kriebsteintalsperre nahe der Stadt Mittweida staut den Fluss Zschopau auf. Dort wird das größte Wasserkraftwerk Sachsens betrieben. Der Stausee unterhalb der Burg Kriebstein ist als Erholungsgebiet beliebt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal