Sie sind hier: Home > Regional >

Bremspedal verfehlt: Parkversuch endet an Hauswand

Gummersbach  

Bremspedal verfehlt: Parkversuch endet an Hauswand

21.06.2019, 17:23 Uhr | dpa

Bremspedal verfehlt: Parkversuch endet an Hauswand. Blaulicht auf Polizeifahrzeug

Das Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiautos leuchtet. Foto: Armin Weigel/Archivbild (Quelle: dpa)

Drei kaputte Autos, eine beschädigte Hauswand und ein Leichtverletzter sind die Bilanz eines Einparkversuchs in Gummersbach. Dort wollte ein 49-Jähriger laut Polizeiangaben seinen Pkw in einer Parkbucht steuern. Als der Wagen leicht nach vorne rollte, wollte der Mann bremsen, erwischte aber das Gaspedal. Der Autofahrer fuhr unfreiwillig nach vorne, schob einen geparkten Kleinwagen auf die Straße, der wiederum mit einem weiteren Auto kollidierte. An einer Hauswand kam der Wagen den 49-Jährigen schließlich zum Stehen, der Frontbereich des Wagens wurde komplett zerstört. Der Mann zog sich leichte Verletzungen zu.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal