Sie sind hier: Home > Regional >

Vielleicht bis zu 40 Grad: In Hessen wird es heiß

Offenbach am Main  

Vielleicht bis zu 40 Grad: In Hessen wird es heiß

22.06.2019, 10:31 Uhr | dpa

Viel Sonne und hohe Temperaturen: Die Hessen müssen sich in den kommenden Tagen auf hochsommerliches Wetter vorbereiten. Schon am Sonntag wird es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) mit bis zu 31 Grad heiß. Und die Temperaturen sollen weiter steigen: "Wenn es perfekt läuft, dann reicht's zur Wochenmitte auch für 40 Grad", sagte der DWD-Meteorologe Adrian Leyser am Samstag in Offenbach. Wann es wieder kühler wird, können die Meteorologen noch nicht abschätzen: "Wie es nach Wochenmitte weitergeht, ist völlig offen", sagte Leyser.

Am Sonntag zeigt sich meist die Sonne und es bleibt trocken. Die Temperaturen steigen auf maximal 25 Grad im Bergland und bis zu 31 Grad in anderen Landesteilen. Die Nacht zu Montag verspricht mit Tiefstwerten zwischen 18 und 12 Grad etwas Abkühlung.

Am Montag sind maximal 33 Grad möglich, am Dienstag steigen die Temperaturen auf bis zu 33 Grad in Nordhessen und 37 Grad im Rhein-Main-Gebiet. Es bleibt trocken, sonnig und es zeigen sich nur selten Wolken. Der DWD-Meteorologe Leyser sagte, er sei sich relativ sicher, dass der Junirekord von 38,2 Grad geknackt werde. Der Wert war laut DWD 1947 in Frankfurt-Westend gemessen worden.

"Es ist eine außergewöhnliche Situation", meinte Andreas Matzarakis, Leiter des Zentrums für Medizin-Meteorologische Forschung in Freiburg. Über Europa hänge ein Hochdruckgebiet, dessen Wirkung von einem Tiefdruckgebiet über dem westlichen Atlantik noch verstärkt werde.

Für einige Menschen kann die Hitze sehr belastend sein - und auch zum Risiko werden. Sonnenstich, Sonnenbrand, Hitzeerschöpfung, Hitzebelastung - vor allem kleine Kinder und ältere Menschen sind dafür anfällig. "Ganz wichtig ist: Aktivität reduzieren, die Sonne meiden und versuchen, die Innenräume kühl zu halten, damit man einen erholsamen Schlaf bekommt", rät Matzarakis. Denn die Hitze soll mindestens vier Tage bleiben. Dann helfe nur: Viel trinken und kühle Orte aufsuchen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal