Sie sind hier: Home > Regional >

Motorradfahrer verunglückt bei gefährlichem Kunststück

Kulmbach  

Motorradfahrer verunglückt bei gefährlichem Kunststück

23.06.2019, 17:45 Uhr | dpa

Motorradfahrer verunglückt bei gefährlichem Kunststück. Feuerwehr

Ein Blaulicht auf einem Feuerwehrwagen. Foto: Patrick Pleul/Archivbild (Quelle: dpa)

Ein 24-jähriger Motorradfahrer ist bei überhöhter Geschwindigkeit und auf seinem Hinterrad fahrend in der Nähe des oberfränkischen Kulmbach schwer verunglückt. Nach Angaben der Polizei überholte der 24-Jährige am Samstag auf der Bundesstraße 289 einen Pkw und verlor beim anschließenden Bremsen die Kontrolle über sein Motorrad. Der Mann wurde durch die Luft geschleudert und verletzte sich schwer. Während des Unfallvorgangs sei der 24-Jährige auf dem Hinterrad seines Motorrad mit zu hoher Geschwindigkeit unterwegs gewesen. Das gefährliche Kunststück ist unter Motorradfahrern als "Wheelie" bekannt. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 15 000 Euro.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal