Sie sind hier: Home > Regional >

Hausbewohner riechen Brand nichtm: Aber die Polizei

Emmerich am Rhein  

Hausbewohner riechen Brand nichtm: Aber die Polizei

23.06.2019, 21:49 Uhr | dpa

Hausbewohner riechen Brand nichtm: Aber die Polizei. Ein Einsatzwagen der Feuerwehr: In Rheinland-Pfalz hat ein Kind sein Zimmer in Brand gesteckt. (Quelle: dpa/Assanimoghaddam/Archivbild)

Ein Einsatzwagen der Feuerwehr: In Rheinland-Pfalz hat ein Kind sein Zimmer in Brand gesteckt. (Quelle: Assanimoghaddam/Archivbild/dpa)

Da haben die Ordnungshüter eine gute Nase bewiesen: Zwei Polizisten haben in Emmerich am Niederrhein einen Brand in einem Wohnhaus gerochen, von dem die Bewohner noch nichts mitbekommen hatten. Die Beamtin und der Beamte schauten wegen des brenzligen Geruchs in der Nachbarschaft der Polizeiwache nach dem Rechten - und entdeckten direkt gegenüber Rauch im Dachgeschoss.

Zwei Bewohner waren im Inneren - sie wurden gewarnt und in Sicherheit gebracht. "Inzwischen stand das Dachgeschoss lichterloh in Flammen." Diese griffen auch auf das Nachbarhaus über, wo ebenfalls eine Frau gerettet wurde. Die Löscharbeiten dauerten auch nach mehreren Stunden am frühen Abend noch an. Verletzt wurde keiner, wie die Klever Polizei mitteilte. Sie geht von mehr als 100 000 Euro Schaden aus.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal