Sie sind hier: Home > Regional >

Defekt an Autotür: Polizei rettet Baby aus überhitztem Wagen

Schorndorf  

Defekt an Autotür: Polizei rettet Baby aus überhitztem Wagen

25.06.2019, 17:35 Uhr | dpa

Defekt an Autotür: Polizei rettet Baby aus überhitztem Wagen. Blaulicht

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Polizei hat in Schorndorf (Rems-Murr-Kreis) ein drei Monate altes Baby aus einem überhitzten Auto gerettet. Die Mutter hatte das Kind gerade ins Auto gelegt, als sich aufgrund eines technischen Defekts die Wagentür von allein verriegelte, teilte die Polizei mit. Leider befand sich auch der Schlüssel noch in dem Auto. Aufgrund der Hitze setzte die Frau sofort den Notruf. Die Feuerwehr schlug eine Scheibe ein und rettete das bereits überhitzte Kind. Das Baby wurde durch einen Kinderarzt versorgt - ihm geht es inzwischen wieder gut.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal