Sie sind hier: Home > Regional >

Schulbus kracht in wartende Fahrzeuge: Drei Schwerverletzte

Lotte  

Schulbus kracht in wartende Fahrzeuge: Drei Schwerverletzte

27.06.2019, 16:18 Uhr | dpa

Schulbus kracht in wartende Fahrzeuge: Drei Schwerverletzte. Polizei-Blaulicht

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/Archivbild (Quelle: dpa)

Bei einem Auffahrunfall mit einem Schulbus sind zwei Schulkinder sowie eine Autofahrerin schwer verletzt worden. Weitere 16 Kinder hätten bei der Karambolage am Donnerstag in Lotte an der Grenze zu Niedersachsen leichte Verletzungen davongetragen. Nach bisherigen Erkenntnissen sei der Schulbus in mehrere stehende Fahrzeuge gefahren, teilte die Polizei mit. So habe zunächst ein Auto gestoppt, um nach links auf ein Firmengelände abzubiegen. Dahinter hielten ein weiterer Pkw sowie zwei Lkw. Der Schulbus habe beim Aufprall alle Fahrzeuge ineinandergeschoben. Notärzte waren im Einsatz. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei sei keiner der Schwerverletzten in einem kritischen Zustand, hieß es.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal