Sie sind hier: Home > Regional >

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Vize-Landrat

Greifswald  

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Vize-Landrat

28.06.2019, 16:30 Uhr | dpa

Die Staatsanwaltschaft Stralsund ermittelt gegen den Sozialdezernenten und stellvertretenden Landrat des Landkreises Vorpommern Greifswald. Eine Anzeige des Landkreises wegen des Verdachts der Untreue und der Vorteilsannahme sei bereits im Mai eingegangen, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Stralsund, Martin Cloppenburg. Zuvor hatte der "Nordkurier" (Neubrandenburg) über den Fall berichtet.

Cloppenburg sagte, die Ermittlungen stünden ganz am Anfang. Die Unterlagen füllten mehrere Ordner. Der Mann soll beim Kauf von Software nicht alle Vorschriften eingehalten haben. Ob es sich dabei um eine Straftat handle, müssten die Ermittlungen zeigen.

Der Zeitung zufolge werden dem Dezernenten seit über einem Jahr Unregelmäßigkeiten bei Auftragsvergaben für das Software-Projekt "SoJuS" angelastet. Zunächst habe es daher eine verwaltungsrechtliche Untersuchung durch das Innenministerium gegeben. Der Dezernent habe die Vorwürfe damals als haltlos bezeichnet. Der Landkreis äußerte sich nicht zu der Anzeige.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal