Sie sind hier: Home > Regional >

Rad statt Auto: 8000 Teilnehmer bei "Tal total"

Sankt Goar  

Rad statt Auto: 8000 Teilnehmer bei "Tal total"

30.06.2019, 03:25 Uhr | dpa

Rad statt Auto: 8000 Teilnehmer bei "Tal total". "Tal Total" im Mittelrheintal

Radfahrer beim autofreien Raderlebnistag "Tal Total" an der Rheinfähre in St. Goar. Foto: Thomas Frey/Archivbild (Quelle: dpa)

Beim traditionsreichen autofreien Erlebnistag "Tal total" sind am Sonntag auf zwei Bundesstraßen im Oberen Mittelrheintal wieder Tausende geradelt, geskatet und gelaufen. Claudia Schwarz von der Touristikgemeinschaft Tal der Loreley berichtete von 8000 Teilnehmern - deutlich weniger als in früheren Jahren.

"Das ist die geringste Zahl, die wir jemals hatten", sagte Schwarz. In 2018 waren noch 30 000 gekommen. Das sei wohl dem Wetter geschuldet, vermutete Schwarz. Im nahen Bad Kreuznach waren am Nachmittag 39,3 Grad gemessen worden. Das Rote Kreuz sei einige Male im Einsatz gewesen, allerdings sei nichts Schlimmeres passiert, sagte Schwarz.

Bereits zum 27. Mal hatten Radler und Skater am Sonntag freie Fahrt auf insgesamt 120 Kilometern links und rechts des Rheins. Auf der rheinland-pfälzischen Seite war die B9 von Bingen bis Koblenz gesperrt.

Am anderen Rheinufer begann die Sperrung der B42 im hessischen Rüdesheim und endete im rheinland-pfälzischen Lahnstein. Die Strecken waren von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr für alle nicht motorisierten Fahrzeuge freigegeben. In zahlreichen Orten ging ein Begleitprogramm mit Musik und Kultur über die Bühne.

"Tal total" wird bereits seit 1992 organisiert. In früheren Jahren kamen bis zu 150 000 Teilnehmer. Den langjährigen Teilnehmerschwund erklärt die Touristikgemeinschaft Tal der Loreley mit der stark gestiegenen Zahl anderer autofreier Erlebnistage und dem massiven Ausbau des Radwegenetzes, das Radfahrer jeden Tag nutzen können.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal