Sie sind hier: Home > Regional >

Mehrere Felder in Sachsen in Brand geraten

Groß Düben  

Mehrere Felder in Sachsen in Brand geraten

30.06.2019, 17:39 Uhr | dpa

Mitten in der Erntezeit sind in Sachsen am Wochenende mehrere Felder in Brand geraten. Am Sonntag brannte es in Bulleritz im Landkreis Bautzen sowie in Krostitz und Wermsdorf in Nordsachsen, wie Polizei und Rettungsleitstelle mitteilten.

Am Samstagabend waren zudem bei Erntearbeiten in Halbendorf nahe der Landesgrenze zu Brandenburg ein Feld sowie ein benachbartes Waldstück in Flammen aufgegangen. "Es ist extrem trocken im Moment, da kann das bei der Hitze immer mal wieder passieren", sagte ein Sprecher der Polizei in Görlitz. Überall im Freistaat herrschte eine sehr hohe Brandgefahr.

In Bulleritz breiteten sich die Flammen in Richtung der Ortschaft aus, wie die Polizei mitteilte. Die Feuerwehr war am Nachmittag dabei, den Brand unter Kontrolle zu bringen. In Krostitz waren am Mittag rund 100 Feuerwehrleute im Einsatz, um die Flammen, die von einem auf ein zweites Feld übergesprungen waren, zu löschen. Die Brandursache war hier noch unklar.

In Halbendorf griffen die Flammen am Samstagabend auf ein angrenzendes Waldstück über. Von dem Feuer seien drei Hektar Winterweizen und ein Hektar Kiefernwald vernichtet worden. Die Feuerwehr löschte den Brand. Verletzt wurde niemand.

Wegen der extremen Trockenheit herrscht derzeit überall in Sachsen eine sehr hohe Brandgefahr. Laut Sachsenforst galt am Sonntag im Norden des Freistaates durchgehend die höchste Waldbrandwarnstufe 5. Im südlichen Teil des Vogtlands über das Erzgebirge bis zur polnischen Grenze war es die Warnstufe 4.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: