Sie sind hier: Home > Regional >

Bürogebäude evakuiert: Angestellte klagen über Übelkeit

Erfurt  

Bürogebäude evakuiert: Angestellte klagen über Übelkeit

01.07.2019, 13:33 Uhr | dpa

Bürogebäude evakuiert: Angestellte klagen über Übelkeit. Polizeiabsperrung

Ein Flatterband mit der Aufschrift "Polizeiabsperrung". Foto: Patrick Seeger/Archiv (Quelle: dpa)

Rund 110 Menschen mussten am Montagvormittag ein Bürogebäude im Erfurter Norden verlassen. Laut Polizei hatten zuvor einige der Betroffenen über Übelkeit und Schwierigkeiten beim Atmen geklagt. Rund 20 Menschen seien wegen Reizungen der Atemwege behandelt worden. Die Feuerwehr untersuchte das gesperrte Gebäude. Ersten Erkenntnissen zufolge könnte eine defekte Klimaanlage zu den Beschwerden geführt haben. Möglicherweise sei ein Kältemittel ausgelaufen, hieß es. Auch das Amt für Arbeitsschutz wurde zu dem Bürogebäude gerufen. Am frühen Nachmittag konnte die Sperrung aufgehoben werden und die Angestellten das Gebäude wieder betreten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal