Sie sind hier: Home > Regional >

Angreifer bricht Bundespolizisten in Merseburg den Finger

Merseburg  

Angreifer bricht Bundespolizisten in Merseburg den Finger

02.07.2019, 11:54 Uhr | dpa

Angreifer bricht Bundespolizisten in Merseburg den Finger. Blaulicht

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: F. Gentsch/Archiv (Quelle: dpa)

Ein 39-Jähriger hat zwei Bundespolizisten in Merseburg angegriffen und einem Beamten den Finger gebrochen. Der aggressive Mann habe zuvor die Mitarbeiterin eines Bahnhofsgeschäfts bedroht, teilte die Bundespolizei am Dienstag mit. Als die Beamten kamen, war der 39-Jährige bereits zum Busbahnhof gegangen. Dort stellten die Polizisten den Mann zur Rede. Zunächst versuchte er zu flüchten, dann griff er die Beamten an, wollte einen Schlagstock entwenden und brach einem Bundespolizisten den kleinen Finger.

Sein Kollege erlitt Schürfwunden, als die beiden Beamten den Angreifer auf den Boden drückten, hieß es. Weitere Beamten kamen zum Tatort hinzu. Auch Pfefferspray wurde eingesetzt. Der 39-Jährige muss sich nun unter anderem wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte sowie Körperverletzung verantworten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal