Sie sind hier: Home > Regional >

Drogen für eine halbe Million Euro im Keller versteckt

Freiburg im Breisgau  

Drogen für eine halbe Million Euro im Keller versteckt

02.07.2019, 12:05 Uhr | dpa

Drogen für eine halbe Million Euro im Keller versteckt. Hanfpflanze

Eine Hanfpflanze wächst an einem Feldrand. Foto: Patrick Pleul/Archiv (Quelle: dpa)

Nach dem Fund von rund 60 Kilogramm Marihuana mit einem Straßenverkaufswert von rund 500 000 Euro hat die Polizei in Freiburg einen 45 Jahre alten Mann festgenommen. Der 45-Jährige hatte laut Polizeimeldung vom Dienstag die Marihuana-Blüten in mehreren Müllsäcken in einem leerstehenden Kellerraum eines Mehrfamilienhauses in Freiburg gelagert. Die Mieterin des Kellers, die davon nichts gewusst hatte, fand die Säcke durch Zufall und alarmierte die Polizei. Diese hob das illegale Drogenversteck aus und ermittelte den Mann. Entdeckt wurden die Drogen den Angaben zufolge Ende Mai, einen Monat später wurde der Mann festgenommen und kam in Haft.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal