Sie sind hier: Home > Regional >

Weltvogelpark Walsrode will mehr zeigen

Walsrode  

Weltvogelpark Walsrode will mehr zeigen

04.07.2019, 08:24 Uhr | dpa

Weltvogelpark Walsrode will mehr zeigen. Javier Gimeno vom Weltvogelpark Walsrode

Javier Gimeno, Geschäftsführer vom Weltvogelpark Walsrode, steht bei einem Pressetermin vor einem Firmenschild. Foto: Philipp Schulze (Quelle: dpa)

Der an die spanische Freizeitpark-Gruppe Parques Reunidos verkaufte Weltvogelpark Walsrode will seine Nachzuchtprogramme erweitern und für die Besucher sichtbarer machen. Das kündigte der neue Geschäftsführer der Anlage, Javier Gimeno, an. Bislang werde viel hinter den Kulissen gearbeitet. Mit mehr als 4000 Vögeln und rund 650 verschiedene Arten gehört der Park zu den artenreichsten Zoos der Welt. "Wir brauchen noch Attraktionen für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 14 Jahren", sagte Gimeno. Das könnten neue Tiere, etwa Reptilien, Fledermäuse oder auch Bienen sein. "Es soll aber mit dem Thema Vögel oder Fliegen zu tun haben", betonte der Biologe. Parques Reunidos betreibt weltweit mehr als 60 Zoos und Freizeit-Parks.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal