Sie sind hier: Home > Regional >

Zug erfasst Ente und Erpel: Sechs Küken gerettet

Dortmund  

Zug erfasst Ente und Erpel: Sechs Küken gerettet

04.07.2019, 14:33 Uhr | dpa

Zug erfasst Ente und Erpel: Sechs Küken gerettet. Blaulicht

Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet. Foto: Marcus Führer/Archivbild (Quelle: dpa)

Eine Entenfamilie hat in Dortmund mit einem riskanten Ausflug auf eine Bahnstrecke einen Rettungseinsatz ausgelöst. Ente und Erpel waren nach Angaben der Bundespolizei am Mittwoch an der Haltestelle Signal-Iduna-Park von einem Zug erfasst und getötet worden. Die sechs Küken irrten daraufhin hilflos umher und wurden durch Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr aus dem Gefahrenbereich gerettet. Dafür wurde die Strecke für einige Minuten gesperrt. Die Bundespolizei übergab die Küken den Angaben zufolge dem Tierschutz.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: