Sie sind hier: Home > Regional >

Tödlicher Unfall auf B27: Straße gesperrt

Sontra  

Tödlicher Unfall auf B27: Straße gesperrt

08.07.2019, 08:22 Uhr | dpa

Tödlicher Unfall auf B27: Straße gesperrt. Polizei sichert Unfallstelle

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/Archivbild (Quelle: dpa)

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 27 in Nordhessen ist ein 26 Jahre alter Autofahrer ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei hatte sich der Unfall am frühen Montagmorgen zwischen Sontra-Wichmannshausen und Wehretal-Hoheneiche (Werra-Meißner-Kreis) ereignet. Das Auto sei aus zunächst unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn gekommen und dort frontal mit einem Kleinlastwagen zusammengestoßen. Anschließend sei der Wagen herumgeschleudert worden und kam in den dortigen Leitplanken zum Stehen. Der 26-Jährige wurde laut Polizei in seinem Auto eingeklemmt und dadurch tödlich verletzt. Der 47 Jahre alte Fahrer des Kleinlasters wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Durch herumfliegende Autoteile wurde zusätzlich noch der Wagen eines 40-Jährigen beschädigt. Die B27 war aufgrund des Unfalls bis zum Mittag gesperrt. Der entstandene Schaden beträgt laut Polizei circa 17 000 Euro.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal