Sie sind hier: Home > Regional >

BASF streicht Jahresprognose zusammen: Aktienkurs sackt ab

Ludwigshafen am Rhein  

BASF streicht Jahresprognose zusammen: Aktienkurs sackt ab

08.07.2019, 20:12 Uhr | dpa

BASF streicht Jahresprognose zusammen: Aktienkurs sackt ab. Der Schriftzug "BASF" ist auf einer Industrieanlage angebracht

BASF streicht Jahresprognose zusammen. Foto: Uwe Anspach/Archivbild (Quelle: dpa)

Der Chemiekonzern BASF wird wegen der sich abkühlenden Weltkonjunktur und anhaltender Handelskonflikte pessimistischer für das laufende Jahr. Der Umsatz werde 2019 im Vergleich zum Vorjahr leicht zurückgehen, teilte das Unternehmen am Montagabend in Ludwigshafen mit. Bisher war ein Plus von ein bis fünf Prozent angepeilt worden. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) sowie vor Sondereinflüssen wird demnach um bis zu 30 Prozent unter Vorjahresniveau liegen. Bisher war ein Anstieg von bis zu zehn Prozent angepeilt. Der Aktienkurs sackte in einer ersten Reaktion auf der Handelsplattform Tradegate um vier Prozent ab.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal