Sie sind hier: Home > Regional >

Verein richtet kostenloses WLAN in weiterer Stadt ein

Ballenstedt  

Verein richtet kostenloses WLAN in weiterer Stadt ein

10.07.2019, 05:30 Uhr | dpa

Nach Quedlinburg, Wernigerode, der Roßtrappe bei Thale und dem Concordia See kann der Verein Freifunk Harz auch in Ballenstedt kostenfreies WLAN einrichten. Dazu überreicht Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Armin Willingmann (SPD) am Mittwoch (9.00 Uhr) einen Förderbescheid in Höhe von 42 300 Euro an den nichtkommerziellen Verein. Er übernimmt die Einrichtung des Netzes in der Kernstadt und dem Ortsteil Rieder.

Das Land fördert seit September 2017 die Anschaffung und Einrichtung von WLAN-Zugängen und unterstützt damit auch Freifunkinitiativen. Von dem Zwei-Millionen-Euro-Topf können Kommunen, Museen, Verbände und Vereine profitieren und bekommen maximal 80 Prozent der Kosten erstattet. Der laufende Betrieb muss selbst finanziert werden. Pro Projekt gibt es maximal 100 000 Euro Fördergeld.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal