Sie sind hier: Home > Regional >

Nomen est omen: Pony Löwenherz alleine nachts auf Tour

Kelsterbach  

Nomen est omen: Pony Löwenherz alleine nachts auf Tour

11.07.2019, 14:38 Uhr | dpa

Ein Pony namens Löwenherz hat seinem Namen alle Ehre gemacht. Furchtlos büxte es zu nächtlicher Stunde von der heimatlichen Weide in Kelsterbach (Kreis Groß-Gerau) aus, trabte über eine Brücke und gesellte sich schließlich in Sindlingen zu einer Pferdeherde. Die dortige Pferdebesitzerin habe das fremde Shetlandpony am Donnerstagmorgen auf der Weide entdeckt, teilte die Polizei mit. Die Ordnungshüter waren zunächst ratlos, da kein Vierbeiner als vermisst gemeldet worden war. Bei den Ermittlungen fanden sie schließlich die Halterin des Ponys. Das Tier wurde zurück nach Kelsterbach gebracht.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal