Sie sind hier: Home > Regional >

Netzhoppers-Zuspieler Sascha Kaleck muss operiert werden

Bestensee  

Netzhoppers-Zuspieler Sascha Kaleck muss operiert werden

12.07.2019, 09:40 Uhr | dpa

Volleyball-Bundesligist Netzhoppers KW-Bestensee wird in der kommenden Saison ohne seinen zweiten Zuspieler Sascha Kaleck auskommen müssen. Der 22-Jährige muss sich einer Knieoperation mit anschließenden langwierigen Reha-Maßnahmen unterziehen. Das teilte der Verein am Freitag mit.

Kaleck hatte sich Ende des vergangenen Jahres im Ligaspiel gegen den VfB Friedrichshafen einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen. Die Ärzte rieten dazu, die Verletzung auf konservative Art zu therapieren. Als der Zuspieler diesen Sommer aber im Beachvolleyball die ersten Trainingseinheiten absolvierte, stellten sich wieder Kniebeschwerden ein, die eine OP unumgänglich machen.

Kaleck war vergangene Saison bei den Netzhoppers hinter dem Kanadier Luke Herr zweiter Zuspieler. Um mehr Spielpraxis zu bekommen, hatte er für kommende Saison mit einem Wechsel geliebäugelt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal