Sie sind hier: Home > Regional >

16-Jähriger mutmaßlich für Raubüberfall verantwortlich

Rostock  

16-Jähriger mutmaßlich für Raubüberfall verantwortlich

12.07.2019, 15:43 Uhr | dpa

16-Jähriger mutmaßlich für Raubüberfall verantwortlich. Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archivbild (Quelle: dpa)

Drei Tage nach zwei Raubüberfällen in Rostock ist einer der beiden mutmaßlichen Täter festgenommen worden. Der 16-Jährige stehe im Verdacht, am vergangenen Montag in einem Tabakgeschäft sowie einem Friseursalon Angestellte mit einer Pistole bedroht und Bargeld erbeutet zu haben, erklärte eine Polizeisprecherin am Freitag. Unter anderem aufgrund genauer Täterbeschreibungen der Zeugen sei der Jugendliche schnell ermittelt worden. Der zweite Tatverdächtige wurde laut Polizeiaussagen bislang noch nicht gefasst.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal