Sie sind hier: Home > Regional >

Hoher Schaden bei Hausbrand: Blitzeinschlag mögliche Ursache

Tutzing  

Hoher Schaden bei Hausbrand: Blitzeinschlag mögliche Ursache

13.07.2019, 10:03 Uhr | dpa

Hoher Schaden bei Hausbrand: Blitzeinschlag mögliche Ursache. Feuerwehr

Ein Löschfahrzeug steht mit eingeschaltetem Blaulicht an der Feuerwache. Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv (Quelle: dpa)

Tutzing (dpy/lby) - Beim Brand eines Wohnhauses im Landkreis Starnberg ist ein hoher Schaden entstanden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei könnte ein Blitzschlag das Feuer in der Nacht zum Samstag in Tutzing verursacht haben. Die 63 Jahre alte Hausbesitzerin habe die Feuerwehr gerufen, nachdem sie nach eigenen Angaben während eines starken Gewitters einen lauten Knall gehört habe, plötzlich der Strom ausgefallen sei und es außerhalb ihres Hauses stark nach Rauch gerochen habe. Verletzt wurde niemand.

Das Feuer breitete sich rasch aus. Die Feuerwehr konnte den Brand jedoch schnell löschen und ein Übergreifen auf das restliche Wohngebäude verhindern. Dennoch schätzte die Polizei den Schaden auf rund 100 000 Euro.

Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen zur genauen Brandursache aufgenommen. Ein Blitzeinschlag komme demnach als Brandursache in Frage, hieß es. Es seien aber noch weitere Ermittlungen notwendig.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal